Bayerns Sonderweg
So teuer wird die neue Grundsteuer jetzt
Grundsteuererlass beantragen
Bayern geht bei der Reform der Grundsteuer einen Sonderweg. Für viele Eigenheimbesitzer könnte die Neuregelung zusätzlich ins Geld gehen.
Foto: Christin Klose/dpa-tmn
LKR Bamberg – Gebäude und Grundstücke werden unabhängig vom Wert nach Größe berechnet. Eine neue Reform hat jetzt Folgen für Hausbesitzer und Mieter. Ein Überblick:

Die Grundsteuer wird im kommenden Jahr in ganz Deutschland neu berechnet. Fällig wird sie dann ab 2025. Bayern geht dabei mal wieder einen Sonderweg. Als „einfach, gerecht, unbürokratisch“ preist die Bayerische Staatsregierung das am 23. November beschlossene neue Grundsteuergesetz an. Doch das kann für Eigenheimbesitzer und Mieter teuer werden.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter