Kleine Schritte
Bamberg: Hier hakt es noch beim Klimaneustart
Im warmen und trockenen Herbst 2020 hat die Stadt Bamberg eine Klimasondersitzung einberufen. Umweltschützer kritisieren, dass bis heute noch zu wenig umgesetzt wurde.
Foto: M. Klein/Archiv
Bamberg – Vor eineinhalb Jahren überreichte das Klimaschutzbündnis eine erfolgreiche Petition an Landrat und OB. Was sich seitdem getan hat – und was nicht.

Warm und trocken war der Herbst 2020 in Bamberg. Und auch bei den Kommunalwahlen ging es heiß her. Das Thema Klimawandel war präsent wie nie zuvor. In dieser Zeit überreichte das Bamberger Klimaschutzbündnis (BKB) aus rund 30 zivilgesellschaftlichen Organisationen eine Petition mit knapp 1800 Unterschriften an Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) und Landrat Johann Kalb (CSU). Beide sicherten weitere Gespräche zu, auch nach der Wahl. In einer Mitteilung ziehen die Klimaschützer nun Zwischenbilanz: „Zu kleine Schritte“, lautet ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal