Untere Königstrasse
Aufstieg und Verfall des "Roten Ochsen" in Bamberg
„Willkommen in der Hölle“, steht an der Wand geschrieben. Die ehemalige Gaststube des Roten Ochsen ist eine Ruine.
Bamberg – Der Gasthof Roter Ochse in Bamberg ist ein Opfer eines mutmaßlichen Milliardenbetrugs der German Property Group geworden. Eine Chronik.

1309 Ein gotischer Speicherbau aus diesem Jahr ist Richtung Fluss noch heute etwa in der Mitte des Grundstücks zu finden. Andere Gebäudeteile sind bis ins Jahr 1356 zurückzuverfolgen. Die Entstehung des Gasthauses 1563 Aus diesem Jahr stammt der rechte Gebäudeteil. Im folgenden Jahrhundert wurde hier eine Brauerei betrieben. 1610 Der Hausname „Zum Roten Ochsen“ taucht erstmals auf. 1778 Der Büttnermeister Martin Wagner erwirbt beide Gebäude – und legt sie zu einem Anwesen zusammen. Vorgängerin der Kettenbrücke bricht ein ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar