Hochwasser
Bamberger helfen im Krisengebiet
Teams der Malteser stellen Nahrungsmittel, sauberes Trinkwasser, Aufenthaltsmöglichkeiten und Notunterkünfte für die Betroffenen zur Verfügung
Teams der Malteser stellen Nahrungsmittel, sauberes Trinkwasser, Aufenthaltsmöglichkeiten und Notunterkünfte für die Betroffenen zur Verfügung
Foto: Adrian Grodel
LKR Bamberg – Das Hochwasser-Unglück hat viele Einwohner in den betroffenen Gebieten eiskalt erwischt. Jetzt eilen auch Bamberger und weitere Oberfranken zu Hilfe.

Schlamm, Schutt und Müllberge. Die Wassermassen haben an vielen Orten in Deutschland erheblichen Schaden angerichtet. An manche Orte konnten bis heute noch keine offiziellen Einsatzkräfte vordringen. Der Bedarf an Helfern ist groß. Einigen Landwirten aus Oberfranken ging es nicht schnell genug. Nach den ersten Schreckensmeldungen der Hochwasserkatastrophe haben sie sich kurzerhand zusammengeschlossen und auf eigene Faust gehandelt. Mit Traktoren, Bagger, Radlader und Kipper machten sie sich auf den Weg in den stark betroffenen Landkreis Ahrweiler im Norden von Rheinland-Pfalz. Seit sie dort angekommen sind, ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Schlamm, Schutt und Müllberge. Die Wassermassen haben an vielen Orten in Deutschland erheblichen Schaden angerichtet. An manche Orte konnten bis heute noch keine offiziellen Einsatzkräfte vordringen. Der Bedarf an Helfern ist groß.