Bebauungsplan
Was passiert im Weidengraben?
Gut 55 Jahre alt und immer noch nicht totzukriegen: Um den Bebauungsplan für den Zeegendorfer Weidengraben mit rund 40 Baurechten hält das Tauziehen zwischen Befürwortern und Gegnern an.
Foto: Werner Baier
F-Signet von Baier Media Fränkischer Tag
Zeegendorf – Eigentlich hätte das Thema schon vor Jahren vom Tisch sein können. Doch ein alter Bebauungsplan lässt Grundbesitzern und Gemeinderat keine Ruhe.

Eigentlich sollte der aus dem Jahr 1967 stammende Bebauungsplan für den Weidengraben im Ortsteil Zeegendorf längst im Gemeindearchiv versenkt worden sein. Doch flammt das umstrittene Projekt immer wieder mal im Gemeinderat auf: In der jüngsten Sitzung wurde mit großer Mehrheit der Antrag von Anliegern und Naturschützern angenommen, ihre Gründe für die Ablehnung des Baugebietes darlegen zu dürfen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.