Wieder ein neuer Fall
Einbrüche in Bäckereien: Täter lassen nicht locker
Innerhalb von fünf Wochen wurde in diese Bäckereifiliale in Neuses dreimal eingebrochen.
Barbara Herbst/Archiv
Matthias Litzlfelder von Matthias Litzlfelder Fränkischer Tag
LKR Forchheim – Immer wieder sind im Kreis Forchheim Bäckereifilialen das Ziel von Einbrechern. Die Polizei wartet weiter auf einen Ermittlungserfolg. Derweil sollten Haus- und Wohnungseigentümer achtsam sein.

„Doch der Bäcker, mit Bedacht, hat das Backhaus zugemacht“, heißt es bei Wilhelm Buschs Bubengeschichte „Max und Moritz“ aus dem Jahr 1864. Es half schon damals wenig. Anders als im sechsten Streich der Geschichte, als die zwei Knaben einfach durch den Schornstein eindrangen, brechen die Täter heute meist irgendwelche Seitentüren auf. Bäckereifilialen im Visier von Einbrechern Was gleich geblieben ist: Bäckereifilialen sind verstärkt im Visier von Einbrechern. Nachdem im Oktober und November mehrere solcher Objekte ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben