Nächtlicher Einsatz
Scheunendach in Ermreus eingestürzt
Die Scheune in Ermreus, deren Dachstuhl eingestürzt war
Die Scheune in Ermreus, deren Dachstuhl eingestürzt war
Foto: Dominik Nörgel/Feuerwehr Forchheim
Ermreus – Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehren und THW sind am Freitag zu einer Scheune in Ermreus angerückt, deren Dachstuhl eingestürzt war.

Nach Ermreus wurden am Freitag gegen 21 Uhr die Drehleiter und der Gerätewagen Logistik der Forchheimer Feuerwehr alarmiert. Dort war es zum Einsturz des Dachstuhls einer Scheune gekommen.

Dachstuhl mit Drehleiter abgetragen

Um eine weitere Gefährdung auszuschließen, haben die zunächst alarmierten Kräfte der Feuerwehr Ermreus, die zuständigen Kreisbrandmeister sowie die Fachberater des THW Forchheim und Kirchehrenbach beschlossen, den einsturzgefährdeten Teil des Dachstuhls mit Hilfe der Drehleiter abzutragen.

Aus dem Drehleiterkorb heraus wurde mit Hilfe des Einreißhakens begonnen, den Dachstuhl einzureißen.

Keine Verletzten

Weitere Unterstützung erhielt die Feuerwehr von einem ortsansässigen Landwirt, der mit Hilfe seiner großen Seilwinde effektiv helfen konnte.

Nach rund vier Stunden im Einsatz konnten die Einsatzkräfte aus Forchheim die Einsatzstelle verlassen.

Die Feuerwehr Ermreus sicherte im Anschluss die Einsatzstelle gegen unbefugtes Betreten. Verletzt wurde beim Einsturz des Dachstuhls zum Glück niemand.

 

Lesen Sie dazu auch:

 

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: