Politische Tat?
Grabsteine auf Judenfriedhof beschädigt
Unbekannte Täter haben auf dem jüdischen Friedhof in Heiligenstadt massiv randaliert.
Unbekannte Täter haben auf dem jüdischen Friedhof in Heiligenstadt massiv randaliert.
Foto: Dagmar Schiwatsch/Archiv
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Heiligenstadt – Unbekannte haben auf dem Judenfriedhof in Heiligenstadt Grabsteine umgeworfen. Eine politisch motivierte Straftat kann nicht ausgeschlossen werden.

Bislang Unbekannte sind im Zeitraum eines Jahres mehrere Grabsteine des jüdischen Friedhofs in Heiligenstadt angegangen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen.

Am Freitagabend wurde den Beamten der Polizei Bamberg-Land mitgeteilt, dass Grabsteine auf dem Judenfriedhof in Heiligenstadt beschädigt wurden.

Fünf Grabsteine aus dem Boden gerissen

Insgesamt rissen die Täter fünf Grabsteine aus dem Boden und stießen diese gewaltsam um. Zudem entfernten sie Wegmarkierungen. Der Tatzeitraum erstreckt sich über ein Jahr, vom 1. September 2021 bis zum 2. September 2022.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Politisch motivierte Straftat kann nicht ausgeschlossen werden

Eine politisch motivierte Straftat kann nicht ausgeschlossen werden, weshalb die Kriminalpolizei Bamberg die weiteren Ermittlungen aufgenommen hat.

Polizei sucht nach Zeugen

Personen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen im Bereich des Friedhofs gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129491 in Verbindung zu setzen.

 

Lesen Sie dazu auch:

 

 

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: