Adventskalender
Das ist die Gewinnerin des Forchheimer Hauptpreises
Der Hauptgewinn ist gezogen beim diesjährigen Adventskalender in Forchheim – freuen kann sich eine Dame aus der Kreisstadt. Der Gewinn: ein nagelneues Auto.
Der Hauptgewinn ist gezogen beim diesjährigen Adventskalender in Forchheim – freuen kann sich eine Dame aus der Kreisstadt. Der Gewinn: ein nagelneues Auto.
Tourismusmanagement Forchheim
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Forchheim – Krönender Abschluss des Forchheimer Adventskalenders: Das verloste Auto hat eine neue Besitzerin. Gleichzeitig blickt die Stadt auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt zurück – mit einem guten Gefühl.

30 Tage Weihnachtsmarkt sind vorüber, dass 24. Türchen am neuen Adventskalender der Kaiserpfalz wurde geöffnet und das letzte Los der Weihnachtslotterie durch Engel Hannah Stöhr gezogen.

Wie die Stadt Forchheim meldet, geht der diesjährige Hauptpreis, ein Mitsubishi Space Star in Höhe von 14.580 Euro, an Carina Potlitz aus Forchheim.

Carina Potlitz aus Forchheim (3. von rechts) heißt die Gewinnerin des diesjährigen Hauptpreises des Forchheimer Adventskalenders. Mit ihr freuen sich nach der Ziehung am 24. Dezember Fritz Frost vom  Autohaus  Maier in  Schlüsselfeld, die drei Eng...
Carina Potlitz aus Forchheim (3. von rechts) heißt die Gewinnerin des diesjährigen Hauptpreises des Forchheimer Adventskalenders. Mit ihr freuen sich nach der Ziehung am 24. Dezember Fritz Frost vom Autohaus Maier in Schlüsselfeld, die drei Engel Jana Dötzer, Leonie Müller und Hannah Stöhr, sowie VR-Bank-Chef Alexander Brehm, Tourismusleiter Nico Cieslar und Forchheims Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (von links).
Stephanie Endres

Der schneeweiße Flitzer wurde vom Hauptsponsor der VR Bank Bamberg-Forchheim, dem Autohaus Maier aus Schlüsselfeld und dem Heimatverein Forchheim, dem Veranstalter der Weihnachtslotterie zur Verfügung gestellt.

Heimatverein Forchheim nutzt Einnahmen

Insgesamt wurden knapp 38.000 Lose verkauft. Den Erlös aus dem Losverkauf verwendet der Heimatverein Forchheim – unter anderem für Zuschüsse im kulturellen, künstlerischen, wissenschaftlichen, denkmalhistorischen und stadtbildpflegenden Bereich sowie für verschiedener wohltätige Zwecke.

Es war der erste Weihnachtsmarkt mit dem neuen Adventskalender inklusive Lichtershow an der Fassade der Kaiserpfalz. „Wir haben dafür in der Tourist-Information von sehr vielen Besucher*innen positive Rückmeldungen erhalten, was uns sehr gefreut hat“, sagt Nico Cieslar, Amtsleiter Tourismusmanagement.

Auch die Anordnung der Weihnachtsmarktbuden war dieses Jahr aufgrund der Rathausbaustelle anders als in den vergangenen Jahren.

Weihnachtsmarkt Forchheim: Positive Bilanz

„Die Schausteller*innen waren im Großen und Ganzen mit dem Ablauf des Marktes sehr zufrieden, auch die Freude war bei den Standbetreibern sehr groß viele Stammgäste sowie strahlende Weihnachtsmarktbesucher wieder begrüßen zu können“, sagt der Leiter des Veranstaltungsamt Ferdinand Drummer.

„Wir werden jetzt die Erfahrungen aus diesem Jahr aufarbeiten, um den Weihnachtsmarkt im Jahr 2023 weiterzuentwickeln“, so Drummer weiter.

Lesen Sie auch:

 

 

 

 

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: