Ausstellung im Museum
Womit Kinder einst spielten
Vorsichtig stellt Dagmar Brütting die älteste Puppe in die Vitrine. Die Sonderausstellung „Historisches Spielzeug unter dem Weihnachtsbaum“ im Heimatmuseum Ebermannstadt öffnet am 24. November.
Foto: Carmen Schwind
F-Signet von Carmen Schwind Fränkischer Tag
Ebermannstadt – In Ebermannstadt ist die Sonderausstellung „Historisches Spielzeug unter dem Weihnachtsbaum“ zu sehen. Die Spielsachen sind nicht nur hinter Glas zu sehen, sondern es bewegt sich auch etwas.

Mit lautem Getön fährt der Zug im Bahnhof ein. Und das nicht irgendwo, sondern im Heimatmuseum in Ebermannstadt. „Das soll ein Spaß für Groß und Klein sein“, erklärt die Museumskoordinatorin Dagmar Brütting und zeigt im zweiten Sonderausstellungsraum auf einen großen Tisch, auf dem Eisenbahn, Bahnhof und Landschaft aufgebaut sind: „Es ist doch interessanter, wenn nicht nur Spielsachen hinter Glas zu sehen sind, sondern sich auch etwas bewegt.“ Neueste Sonderausstellung im Heimatmuseum konzipiert Dagmar Brütting hat ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.