Seltene Tradition
In Drosendorf wird Obst noch gedörrt
Friedrich Kropfeld dörrt in seiner Darre in Drosendorf (Marktgemeinde Eggolsheim) noch Obst wie Zwetschgen.
Foto: Thomas Weichert
F-Signet von Thomas Weichert Fränkischer Tag
Drosendorf am Eggerbach – Friedrich Kropfeld ist einer der letzten in der Fränkischen Schweiz, der noch Zwetschgen und anderes Obst in seiner historischen Obstdarre dörrt ist.

Wer kennt es nicht, das Zwetschgenmännla, dass es vor allem in über 350 Variationen auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt gibt. Um ein solches Zwetschgenmännla zu basteln, braucht es gedörrte Zwetschgen, die früher aus den zahlreichen Obstdörren der Fränkischen Schweiz kamen. Zwetschgen und andere Obst dörren Einer der letzten in der Fränkischen Schweiz, der noch Zwetschgen und anders Obst in seiner historischen Obstdarre dörrt ist Friedrich Kropfeld in Drosendorf in der Marktgemeinde Eggolsheim. „Früher war es überlebenswichtig Obst ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.