Fußball
TSV Neunkirchen überlässt Oesdorf die rote Laterne
Der Neunkirchener Simon Köhler erzielte gegen Oesdorf das 1:0.
Sportfoto Zink
Daniel Ruppert von Daniel Ruppert Fränkischer Tag
LKR Forchheim – Die Gastgeber treffen zwei Mal, die Gäste kassieren zwei Platzverweise. So nahm das Derby zwischen Neuling und Vorjahresaufsteiger seinen Lauf.

Trotz des zweiten Saisonsiegs – im Derby gegen Oesdorf – steht der TSV Neunkirchen noch in der Gefahrenzone der Fußball-Bezirksliga Mittelfranken Nord. Der Baiersdorfer SV musste Gegner Hersbruck zur Übernahme der Tabellenführung gratulieren. Ein gesperrter Platz führte zur Absage von Adelsdorfs Partie bei Türkspor Nürnberg. Aus dem Unterfangen des ASV Weisendorf, seinen zweiten Sieg einzufahren, wurde nichts. Stattdessen jubelte Aufsteiger Germania Nürnberg über den Relegationsplatz. Der SV Waischenfeld hat derweil in der ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.