Fußball-Landesliga
Elfmeter entscheidet Forchheimer Stadtderby
Jahn-Keeper Tom Bezold kommt gegen Buckenhofens Julian Friedhelm einen Tick zu spät.
Foto: Sportfoto Zink
Forchheim – Ein Foul des Jahn-Keepers war die meist diskutierte Szene unter den 1250 Zuschauern. Denn den Strafstoß versenkte Buckenhofen zum einzigen Tor.

Angesichts von mehr als zehn Jahren seit dem letzten Stadtduell waren die gut zehn Minuten Wartezeit für die Zuschauer der Landesliga-Partie zwischen der SpVgg Jahn Forchheim und dem SV Buckenhofen eine Kleinigkeit. Aufgrund des großen Andrangs pfiff Schiedsrichterin Angelika Söder das Derby verspätet an. Schließlich waren die Gastgeber eine solche Kulisse nicht mehr gewöhnt. 1250 Zuschauer zählte die Sportvereinigung.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.