Fußball
Jahn Forchheim: Viele Chancen, aber keine Tore
Timo Noppenberger (li.) und seine Teamkollegen brachten den Ball trotz einiger Gelegenheiten nicht im Stadelner Kasten unter. Stattdessen traf der FSV bei der SpVgg Jahn Forchheim zwei Mal.
Timo Noppenberger (li.) und seine Teamkollegen brachten den Ball trotz einiger Gelegenheiten nicht im Stadelner Kasten unter. Stattdessen traf der FSV bei der SpVgg Jahn Forchheim zwei Mal.
Foto: Sportfoto Zink
Forchheim – Die SpVgg ist nach dem ersten Spieltag der Landesliga Tabellenletzter – weil keines der anderen neun Teams mit mehr als zwei Toren Differenz verlor.

Nach dem Aus im Pokal hat die SpVgg Jahn Forchheim auch den Auftakt in die Saison der Fußball-Landesliga Nordost verpatzt. In ihrer Gruppe 1 der geteilten Spielklasse unterlagen die Gastgeber dem FSV Stadeln mit 0:2. Kapitän Timo Noppenberger sah aber gute Ansätze. Auch der FSV Erlangen-Bruck und der FC Herzogenaurach verloren ihre erste Partie. SpVgg Jahn Forchheim – FSV Stadeln 0:2Die Hausherren wollten Wiedergutmachung für die Niederlage aus der Vorwoche im Verbandspokal betreiben. Das gelang in der ersten Halbzeit ganz gut – allein die Tore blieben aus.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren