Kunstradsport
Lukas Kohl ist zum sechsten Mal Weltmeister
Das Treppchen im 1er-Kunstrad (von links): Zweiter Marcel Jüngling, Weltmeister Lukas Kohl und der Drittplatzierte Emilio Arellano.
Foto: Wilfried Schwarz
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Kirchehrenbach – Lukas Kohl steht an der Weltspitze – wieder. Der Kunstradfahrer des RMSV Kirchehrenbach zeigt bei der WM in Gent eine perfekte Kür und belohnt sich selbst mit seiner sechsten Goldmedaille in Folge.

Er hat es wieder getan: Lukas Kohl, Kunstradfahrer vom RMSV Concordia Kirchehrenbach, ist Weltmeister. Zum sechsten Mal in Folge. Bei der Weltmeisterschaft im belgischen Gent erfüllte der 26-Jährige am Sonntag die hohen in ihn gesteckten Erwartungen im Einer-Kunstrad und durfte sich erneut die Goldmedaille um den Hals hängen lassen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.