Rup in Gefahr
Sportreporter bucht Flug auf die Schnauze
Wie einst bei Stefan Raab entgleisten die Gesichtszüge des fliegenden Sportredakteurs.
Foto: Videoscreenshot
Daniel Ruppert von Daniel Ruppert Fränkischer Tag
Ebermannstadt – Für waghalsige Flugmanöver braucht der Pilot keinen Motor. Und um die Körperfunktionen des Sportredakteurs ins Chaos zu stürzen, nur wenige Minuten.

Das Gefühl in meinen Händen reicht gerade noch, um den Reißverschluss der kleinen Stofftasche neben mir zu öffnen und die Kotztüte herauszuholen. Meine Gliedmaßen kribbeln, als säße ich auf einer Rüttelplatte anstatt auf dem Rücksitz eines Segelflugzeugs. Mein Mund wirkt geschwollen wie nach einem Wespenstich.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.