Weltmittelfingertag
Zeig mir den Finger und ich sage dir, wie’s ...
Wie viel Stinkefinger ist erlaubt, fragt sich FT-Redakteur in seiner Forchheimer Lokalglosse „Fensterbrettla“.
Foto: Matthias Hoch
Forchheim – Er ist einer unter vielen. Und doch ist unser Stinkefinger seit Jahrtausenden etwas ganz Besonderes. Warum nur? Eine glossenhafte Annäherung.

Ich lehne mich heute weit über unser Fenstbrettla raus und behaupte, jeder hat ihn schon einmal gezückt. Dem Drängler auf der Autobahn (Vorsicht, verboten!), heimlich dem Chef unter dem Schreibtisch nach einem richtigen Donnerwetter oder beim cool gemeinten Ich-bin-volle-Kanne-Rock’n’Roll-Selfie. Stefan Effenberg, Peer Steinbrück, Lady Gaga Wieder andere bemühen ihn als neckische Variante, sich freundschaftlich aufzuziehen. Die wohl berühmtesten Exemplare trugen Stefan Effenberg, Peer Steinbrück und Lady Gaga vor sich her. Bei manchen ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich