Fensterbrettla
Kellerwald zwischen Bier, Bürokratie & Bandwurm
Seit langem steht in Forchheim das beste Stück im Fokus. Doch die Suche nach messbaren Verbesserungen gestaltet sich schwierig.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Forchheim lässt im Kellerwald die Hosen herunter. Es wird viel geredet und verglichen. Am Ende sind alle enttäuscht.

Was lange währt, wird endlich gut. Schön wär’s. Nimmt man die deutsche Bürokratie, gibt’s nach langen Debatten unterm Strich meist wenig messbare Verbesserungen und nur viele lange Worte. Beispiel Kellerwald: Lange haben Stadtpolitik und Verwaltung daran gebastelt, Forchheims in die Jahre gekommenes Schmuckstück fit für die kommenden Jahrzehnte machen zu wollen. Und nun? Abgesehen von 1 Jahr Testbetrieb der Kellerwald-Express-Bahn mit 15 Sitzplätzen und 2 Bierkellern, die sich anschicken, erste Bühnen, Treppen und Geländer umzubauen, hat ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal