Carolin Hanko, Pflegerin m Tierheim Forchheim, und Schäferhund Timba: Die Lage bei den Tierschutzvereinen in der Region spitzt sich zu.
Belastungsgrenze
Tierheime in Forchheim und Erlangen sind am Limit
Kein Platz, wenig Personal: Die Tierheime in der Region geraten an ihre Belastungsgrenze. Das zeigt ein Besuch in Forchheim und Erlangen.
Schüler aus der Ukraine, Lehrer am Limit, angespannte Personalsituation: Das Schuljahr 2022/23 stellt die Region vor große Herausforderungen.
Neues Schuljahr
Lehrermangel: Ist Forchheim vorbereitet?
In vier Wochen geht das neue Schuljahr los. Doch Lehrkräfte bleiben Mangelware. Besonders eng wird es an den Grund- und Mittelschulen im Landkreis.
Was tun, wenn plötzlich der Strom ausfällt? Wie gut sind die Menschen in Forchheim vor größeren Ausfällen geschützt?
Plötzlich Blackout?
Wie Forchheim für den Ernstfall gerüstet ist
Es ist ein Horrorszenario: In der ganzen Region fällt längerfristig der Strom aus. Was im Notfall passiert und wie sich Menschen vorbereiten können.
Hanngörg Zimmermann wehrt sich gegen Vorwürfe gegen ihn, die auch seine Familie belasten.
Affäre unterstellt
Gößweinsteins Bürgermeister: "Bodenlose Frechheit"
Der Gößweinsteiner Bürgermeister Hanngörg Zimmermann gibt eine öffentliche Erklärung ab, weil ihm eine Affäre nachgesagt wird. Er spricht von Rufmord.
Droht im Herbst der Energie-Supergau? Nicht wenige fordern deswegen, die Laufzeiten der verbliebenen Atomkraftwerke zu verlängern. Ein Widerspruch der grünen Idee – oder? Wir fragen nach bei der Forchheimer Basis.
Wegen der Gaskrise
So sehen Forchheims Grüne die AKW-Diskussion
Sollten Kernkraftwerke doch länger am Netz bleiben? Selbst grüne Spitzenpolitiker knicken schon ein. Wie kommt das bei der Forchheimer Basis an?
Für die Trinkwasserversorgung müssen pro Quadratmeter Grundstück 0,68 Euro brutto und pro Quadratmeter Geschossfläche 3,10 Euro brutto von den Igensdorfern einmalig bezahlt werden.
Kosten für Bürger
Igensdorfer zahlen für Wasser-Investitionen
Im Marktgemeinderat wurden die von den Bürgern zu zahlenden Einmalbeträge vorgestellt. Im Schnitt werden 1400 Euro fällig.
Zahlreiche Gräfenberger machten sich beim Aktionstag auf dem Marktplatz für den Erhalt der Bäume stark.
Protest
Bürger wollen die Bäume retten
556 Gräfenberger sind gegen die vom Stadtrat beschlossene Baumfällung am Marktplatz. Insgesamt wurden fast 1000 Unterschriften überreicht.
Um endlich mehr Bewerber zu bekommen, wollte Forchheim eine Arbeitsmarktzulage einführen – eigentlich noch vor den Sommerferien. Doch diese Chance ist vertan. Mindestens bis zum Herbst.
Rathaus-Personal
Forchheim legt Extrazahlungen vorerst auf Eis
Die Personallücke im Rathaus klafft weiterhin. Die Stadt will mit Geld locken, muss aber zurückrudern. Der Blick nach Bamberg lässt Zweifel aufkommen.
Parken und per Smartphone-App bezahlen – im Markt Wiesenttal wird dies seit Oktober erfolgreich praktiziert.
Neues Konzept
Wie das Parken im Markt Wiesenttal funktioniert
Im Markt Wiesenttal sind die öffentlichen Parkplätze seit Oktober gebührenpflichtig. Wie das Konzept zur Parkraumbewirtschaftung bei den Nutzern ankommt.
Der geplante Solarpark bei Schnaid soll mehr Energie produzieren. Im Landkreis Forchheim gibt es bereits einige Photovoltaik-Anlagen, wie hier in Eggolsheim.
Geplante Mega-Anlage
Solarpark bekommt mehr Leistung
Bei der geplanten Anlage nahe Schnaid sollen die Solarpaneele enger gesetzt werden, so dass mehr Megawatt erzielt werden. Welche Auswirkungen das hat.
Ob es in Kirchehrenbach künftig ein Hallenbad geben wird oder nicht, darüber diskutierte kürzlich der Gemeinderat.
Debatte um Bad
Kirchehrenbacher uneins: Sanieren oder neu bauen?
2016 wurde beschlossen, die alte Turnhalle ohne ein Hallenbad neu zu bauen . Dis CSU im Ort äußert nun andere Pläne.
Noch immer im Rohbau befindet sich das Feuerwehrhaus in Weingarts, an dem seit zweieinhalb Jahren gebaut wird.
Verzögerung
Feuerwehrhaus ist „Bauruine“ von Weingarts
Seit zweieinhalb Jahren wird am neuen Feuerwehrhaus gebaut. Von außen gleicht es immer noch einem Rohbau. Warum dauert dieses Projekt so lange?
Der Forchheimer Landrat Otto Ammon hatte sich mit seinem politischen Gewicht bei der Kreisreform 1972 durchgesetzt. Das Foto entstand an seinem 50. Geburtstag 1977.
Gebietsreform
Gebietsreform: Erbitterten Widerstand geleistet
1972 ging es um die Rettung der Identität des Kirschenlandkreises“ Forchheim. Die Kreise Ebermannstadt und Pegnitz wurden von der Landkarte getilgt.
Georg Meyer ist neuer Direktor des Amtsgerichts Forchheim.
Neuer Direktor am AG
"Wir stehen für Recht und Gerechtigkeit"
Georg Meyer ist der neue Direktor des Amtsgerichts Forchheim. Sein Ziel: Er will den Menschen erklären, was vor Gericht geschieht.
Um den Umzug des Rathauses ins alte Pfarrhaus in Gößweinstein gibt es Diskussionen.
Widerstand
Gößweinstein: Protest gegen Rathausumzug
Das alte Pfarrhaus in Gößweinstein ist sanierungsbedürftig − dennoch soll das Rathaus dorthin umziehen.
Der Gemeinderat Langensendelbach brachte das Solarprojekt voran. Eine Freiflächenanlage soll entstehen.
Energieversorgung
Der geplante Solarpark nimmt eine weitere Hürde
Auf privaten Acker- und Grünlandflächen soll in Langensendelbach eine Solar-Freiflächenanlage entstehen. Jetzt werden die Pläne konkreter.
Zauneidechsen wie diese leben auch dort, wo das Gewerbegebiet „Industriestraße“ entstehen soll.
Artenschutz
Eidechse verzögert Gewerbegebiet
Eine streng geschützte Tierart verzögert ein geplantes Gewerbegebiet in Neunkirchen. Für deren Umsiedlung gibt es verschiedene Überlegungen.
Wie viel Potenzial gibt es in Eggolsheim für Photovoltaikanlagen? Eine große Freiflächenanlage gibt es in der Marktgemeinde bereits.
Standorte untersucht
Wo in Eggolsheim Platz für Photovoltaik ist
Auf den Dächern von Eggolsheim könnte doppelt so viel Solarstrom erzeugt werden, wie der Ort benötigt. Das Potenzial für weitere Standorte ist groß.
Blick in das Neubaugebiet St. Laurentius
Pläne für Neubaugebiet
Knappe Mehrheit stimmt für die Querung
Die Erschließung des Baugebiets St. Laurentius in Kirchehrenbach wird konkreter. Doch die Sicherheit des künftigen Gehweges sorgte für Diskussionen.
Schülerinnen und Schüler aus zahlreichen Gemeinden des Landkreises kommen zum Schulschwimmen in das Hallenbad.
1 Million Euro mehr
Hallenbad in Gräfenberg steht auf der Kippe
Die Kosten für das neue Hallenbad in Gräfenberg schießen in die Höhe. Jetzt wackelt das gesamte Projekt.