Afghanen in ...
Bilder aus der Heimat „belasten massiv“
Die letzte Rettung? Geflüchtete Afghaninnen und Afghanen in Forchheim schockieren die Bilder aus ihrem Heimatland wie hier am Flughafen in Kabul.
Die letzte Rettung? Geflüchtete Afghaninnen und Afghanen in Forchheim schockieren die Bilder aus ihrem Heimatland wie hier am Flughafen in Kabul.
Foto: Spanish Defence Ministry/dpa
Forchheim – Könnte der Landkreis Forchheim Flüchtlinge aus Kabul aufnehmen? Wenn eine Anfrage kommt, will die Stadt Forchheim bereit sein.

Belastet seien ihre Schützlinge seit Jahren, erzählt Heidi Müller. Die Sozialpädagogin der Arbeiterwohlfahrt kümmert sich um unbegleitete Flüchtlinge. Bis zu deren Volljährigkeit ist Heidi Müller als Vormündin für die Heranwachsenden verantwortlich. Mit etwa 20 jugendlichen Afghanen ist die Sozialpädagogin in Kontakt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren