Neues Projekt gestartet
Wenn Familien in Gräfenberg Hilfe benötigen
Verena Huber (2. v. l.) begleitet die rumänische Familie Sandor in Guttenburg.
Petra Malbrich
F-Signet von Petra Malbrich Fränkischer Tag
Gräfenberg – In Gräfenberg gibt es ein neues Angebot der Elternbegleitung, das Familien unterstützen soll. Laut Jugendsozialatlas ist Gräfenberg nach Forchheim-Nord der zweite soziale Brennpunkt im Landkreis.

Mit ihrer Elsa-Barbie in der Hand begrüßt die vierjährige Miriam ihre Erzieherin Verena Huber bei sich zu Hause. Verena Huber ist pädagogische Fachkraft im Kindergarten der Diakonie in Gräfenberg und seit Januar auch Elternbegleiterin. Für die Familien ist das kostenlos. Alle zwei Wochen kommt sie zur Familie Sandor nach Guttenburg, um die Familie zu begleiten. „Ich bin froh, wenn sie kommt und mit uns Probleme klärt“, sagt Florin. Seine Frau Gabriela nickt. Die Mutter spricht wenig Deutsch, und gerade die mangelnden ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.