Lokale Geschichte
Ein Propagandazug mit 55 Omnibussen
Aufstellung der Omnibusse vor der Hauptwache am Paradeplatz. In der Hauptwache war die Parteizentrale der beiden Forchheimer NS-Ortsgruppen untergebracht. Alle Abbildungen sind der Forchheimer Tageszeitung vom 22. Juni 1939 entnommen.
LKR Forchheim – Als „Alte Kämpfer" sollten 1939 Teilnehmer am Hitlerputsch von 1923 verherrlicht werden. Doch die Bevölkerung fürchtete einen neuen Krieg.

Kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs erlebte die Region Forchheim eine „Triumphfahrt“ der Nationalsozialisten, die spektakulärer nicht sein hätte können und protzig den „Wiederaufstieg“ Deutschlands „zu neuer Weltgeltung“ herausstellte, wie Kreisleiter Carl Ittameier es formulierte. Um die 1500 „Alte Kämpfer“ fuhren in 55 Omnibussen vier Tage lang vom 20. bis 24.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal