Fischsterben
Hallerndorf: Das Rätsel der toten Karpfen
Bis zu 50 Zentimeter groß sind die Karpfen, die sich am Treibgutrechen des Wasserkraftwerks sammeln.
Hallerndorf – Am Wasserkraftwerk in Hallerndorf sammeln sich seit einigen Tagen vermehrt tote Fische an. Ein Experte hat eine Vermutung.

Am Treibgutrechen am Hallerndorfer Wasserkraftwerk sammeln sich während der letzten Tage vermehrt tote Fische an. „Es sind fast ausschließlich Karpfen“, so ein Anwohner, dem das ungewöhnliche Fischesterben aufgefallen ist. Betreiber des kleinen Kraftwerkes ist Uniper.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal