Gastro nach Corona
Die Bierpreis-Schraube zieht an – für alle?
Vieles spricht für eine  Anhebung des Bierpreises, doch einige Wirte in Forchheim wollen   die Preise stabil halten.
Vieles spricht für eine Anhebung des Bierpreises, doch einige Wirte in Forchheim wollen die Preise stabil halten.
Foto: Grafik: SH
Forchheim – BiertrinkerInnen müssen sich auf Mehrkosten einstellen. Allerdings gibt es in Forchheim auch Wirte und Brauer, die sich gegen die Teuerung stemmen.

Über Preissteigerungen zu reden, empfindet Matthias Erlwein als „heikel und diffizil“. Das sei im Industriemarketing, wo er gelernt habe, nicht anders als in der Gastronomie. Erlwein betreibt den Glockenkeller in Forchheim. Zwar ist er auch Sprecher der Kellerwald-Wirte, „doch über Preise tausche ich mich mit meinen Kollegen generell nicht aus.“ Drei-Euro-Marke fürs Seidla längst geknackt Wenn es um die Auswirkung von Corona auf die Preisstruktur geht – da könne nur jeder für sich sprechen, betont Matthias Erlwein: „An der Situation am Glockenkeller geht das nicht spurlos ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren