Nach Protest
Forchheimer Standgebühr wird nicht erhöht
Der Handel auf dem Forchheimer   Marktplatz läuft bislang nicht so gut wie zuvor auf dem Paradeplatz. Immerhin    sinken jetzt die Standgebühren.
Der Handel auf dem Forchheimer Marktplatz läuft bislang nicht so gut wie zuvor auf dem Paradeplatz. Immerhin sinken jetzt die Standgebühren.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Forchheimer Stadträte reagieren auf den Protest und reduzieren die Standgebühren. Dennoch haben die Händler nicht nur Grund zur Freude.

Im Frühjahr hatte sich die Marktlage in Forchheim schlagartig verschlechtert. Die Händler waren erzürnt: Als die Stadtverwaltung die Standgebühren einkassierte, war plötzlich eine fast drei Mal so hohe Standgebühr fällig. Umso erfreuter reagierte Richard Hack aus Elsenberg am Donnerstag. Seine Familie verkauft seit Generationen Obst und Schnaps auf dem Forchheimer Bauernmarkt. „Super, dass sie das wieder zurücknehmen“, kommentierte Hack gegenüber dem FT die Entscheidung des Finanzausschusses vom Vortag. Da hatten die Stadträte erneut an der Preisschraube gedreht – und die Standgebühren ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren