Wegen Corona
Lässt Gewerbesteuer die Kommunen ausbluten?
Forchheim ist Gewerbesteuer-Rekordhalter in der Region:  Trotz Corona schossen  die Einnahmen in die Höhe. Das  Luftbild    zeigt den  Stadtsüden, wo sich die Industrieansiedlungen permanent  weiterentwickeln.
Forchheim ist Gewerbesteuer-Rekordhalter in der Region: Trotz Corona schossen die Einnahmen in die Höhe. Das Luftbild zeigt den Stadtsüden, wo sich die Industrieansiedlungen permanent weiterentwickeln.
Foto: Archiv/Ronald Rinklef
Forchheim – In fränkischen Kommunen ist der Kampf mit Corona-Nachwehen extrem unterschiedlich. Was das für die Orte bedeutet und wieso Forchheim so besonders ist.

Erst hat Corona die Gewinne beschnitten, jetzt erhöhen viele Kommunen auch noch die Gewerbesteuern. Aus Sicht der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken (IHK) ist das eine bedrohliche Entwicklung. Die IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner meint: „Die Corona-Krise belastet unsere Mitgliedsunternehmen in besonderem Maße, die derzeit teilweise erhebliche Gewinneinbußen verzeichnen müssen. Durch hohe Realsteuerhebesätze fließt im Ergebnis zusätzliches Geld bei den Unternehmen ab.“ Kommunen in der Klemme Nach Einschätzung der IHK könnte dies die Substanz von Unternehmen so sehr belasten, ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren