Kreuzfahrer-Comeback
Kommt jetzt der Tourismus-Boom für Forchheim?
Im  August   2019    hatte        das erste  Flusskreuzfahrtschiff   im Forchheimer Süden angelegt.
Foto: Josef Hofbauer/Archiv
Ekkehard Roepert von Ekkehard Roepert Fränkischer Tag
Forchheim – Die Flusskreuzfahrer sollen sich bald wieder in Forchheim tummeln - und wecken in der Stadt Hoffnungen.

Der Forchheimer Gastronom Christoph Kauer sehnt die Rückkehr der Forchheimer Schiffstouristen herbei. Aus eigener Erfahrung weiß Kauer, dass das Geschäftsmodell funktioniert: „Ich war selbst mal auf einer Flusskreuzfahrt auf der Donau unterwegs. Man schaut sich die Städte an, geht was essen oder kauft ein Andenken.“ Pandemie durchkreuzt Vermarktung Im August 2019 hatte das erste Flusskreuzfahrtschiff im Forchheimer Süden angelegt. Doch gerade, als die Vermarktung der Forchheimer Anlegestelle Fahrt aufgenommen hatte, „kam ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.