Nach Insolvenzantrag
Landvolkshochschule-Leiter erhebt Vorwürfe
Hans Will, der Leiter der Landvolkshochschule Feuerstein, blättert in einer Broschüre. Das Haus ist ausgebucht, das Programm für 2023 steht.
Carmen Schwind
F-Signet von Carmen Schwind Fränkischer Tag
Ebermannstadt – Wie geht es nach der Insolvenz weiter in der Landvolkshochschule Feuerstein in Ebermannstadt? Der Leiter erhebt Vorwürfe gegen das Management.

„Wir brauchen dringend Sponsoren, denn der Feuerstein kann und will weitermachen als Bildungshaus im ländlichen Raum für Erwachsene und Familien“, äußert sich der Leiter der Ökologischen Landakademie/Landvolkshochschule Feuerstein (KLVHS), Hans Will. Im Februar hatte er das Amt von Thomas Lang übernommen. Im September hat die KLVHS beim Amtsgericht Bamberg einen Insolvenzantrag gestellt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben