Spaziergänger spekulieren
Rätsel um seltsame Fallen in Gräfenberg
Selbstgemachte Monitoring-Fallen sind an den Ästen im Wäldchen Hämmerleinsbuch befestigt.
Petra Malbrich
F-Signet von Petra Malbrich Fränkischer Tag
Gräfenberg – Rund um Gräfenberg haben Spaziergänger seltsame Fallen entdeckt. Für was sie da sind und wer sie aufgestellt hat.

Seit einigen Wochen fallen Spaziergängern seltsame Gebilde am Waldrand und in dem kleinen Wäldchen Hämmerleinbuch auf. Das ist das inzwischen recht kahl aussehende Waldstückchen gegenüber vom Steinbruch Endress in Gräfenberg. Die Kreisstraße FO 22 trennt Steinbruch und das Hämmerleinsbuch.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.