Kühler Genuss
Die Eisdieler: Alles, was Eismacher brauchen
Giuseppe Presti (rechts) und Mitarbeiter Alex schlecken vor dem Betriebsgebäude in Ebermannstadt Eis – selbst gemacht aus ihren Zutaten.
Foto: Ronald Rinklef
Ebermannstadt – Von Ebermannstadt aus beliefert Guiseppe Presti Hunderte von Eisdielen mit Zutaten für die Herstellung von Speiseeis. Ein Blick hinter die Kulissen.

Es ist nur eine Test- und Probiermaschine. Eis wird in Ebermannstadt eigentlich nicht produziert. Aber für uns werfen Chef Giuseppe Presti und seine Mitarbeiter Alex und Gino den großen Edelstahlautomaten heute an. 660 Gramm Zucker, drei Liter Milch und die Presti-Mischung, die unter anderem Sahne- und Magermilchpulver, Glukose und Johannisbrotkernmehl enthält. „Der Kunde nimmt das, damit das Eis eine schöne Konsistenz erhält“, erklärt Presti. Der 69-Jährige stellt mit seiner Firma Pasten und andere Zutaten her, die Eisdielen ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich