Neubau
Adalbert-Stifter-Schule erhält Dreifachturnhalle
Wo jetzt an der Adalbert-Stifter-Schule in Forchheim noch Autos parken, sollen ab 2024 die Bagger rollen.
Barbara Herbst
Matthias Litzlfelder von Matthias Litzlfelder Fränkischer Tag
Forchheim – Bisher mussten die knapp 400 Schüler mit dem Schulsport in andere Schulen ausweichen. Jetzt soll ein 14-Millionen-Euro-Bau auf dem Gelände in Forchheim-Nord ab 2026 Turnen vor Ort ermöglichen.

Das, was Martin Horn aktuell in seiner Adalbert-Stifter-Schule für Schulsport zur Verfügung steht, sind gerade mal mickrige 50 Quadratmeter. Eine nicht sehr hohe Kletterwand, ein paar Matten und Kissen, eine Hängematte – viel zu wenig für die 395 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule im Norden Forchheims.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben