Klage eingereicht
Forchheims größtes Bauprojekt könnte platzen
So soll das Philosophenviertel einmal aussehen. Die benachbarte Folienfabrik Loparex (ehemals Infiana) befürchtet, dass mit der Wohnbebauung „nicht abschätzbare Risiken“ auf die Firma zukommen – und zieht jetzt vor das Verwaltungsgericht Bayreuth.
So soll das Philosophenviertel einmal aussehen. Die benachbarte Folienfabrik Loparex (ehemals Infiana) befürchtet, dass mit der Wohnbebauung „nicht abschätzbare Risiken“ auf die Firma zukommen – und zieht jetzt vor das Verwaltungsgericht Bayreuth.
Foto: Illustration: Philosophenviertel Forchheim Beteiligungsgesellschaft
Forchheim – Das Philosophenviertel in Forchheim soll Wohnraum für 600 Menschen schaffen. Bringt eine Klage vor dem Verwaltungsgericht das Projekt ins Wanken?

Das geplante Philosophenviertel auf dem ehemaligen Jahn-Gelände in Forchheim ist das größte Wohnbauprojekt der Stadtgeschichte. In dem innerstädtischen Wohnquartier sollen rund 600 Menschen ihr Zuhause finden. Doch die neue Wohnsiedlung stößt auf massiven Widerstand: Die unmittelbar angrenzende Folienfabrik Loparex (ehemals Infiana) klagt nun gegen Baugenehmigungen der Stadt Forchheim im künftigen Philosophenviertel. Darum geht es: Der Streitfall wird am Donnerstag, 30. September 2021, um 10 Uhr, am Verwaltungsgericht Bayreuth verhandelt. „Hauptproblematik ist, ob der Lärmschutz gewährleistet ist oder ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren