Gegen Gefahren
Rauchmelder in Bayern: Kreisbrandrat gibt Tipps
Zehn Jahre ist es her, dass Bayern die Rauchmelderpflicht einführte.
Christin Klose, dpa
F-Signet von Manuel Bogdahn Fränkischer Tag
Forchheim – Seit zehn Jahren gibt es eine Rauchmelderpflicht in Gebäuden. Der Forchheimer Kreisbrandrat Oliver Flake zieht eine positive Bilanz. Wie Fehlalarme zu verhindern sind.

Zehn Jahre ist es her, dass Bayern die Rauchmelderpflicht einführte. In fast jeder Wohnung hängen seitdem die kleinen weißen Zylinder an der Decke und warnen die Bewohner, wenn die Sensoren eine starke Rauchentwicklung feststellen. Für den Forchheimer Kreisbrandrat Oliver Flake ist die Bilanz der Rauchmelderpflicht „sehr positiv“.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben