Nur noch Hausärzte
Nach 25 Jahren: Kein Nierenzentrum mehr in Haßfurt
In der Haßfurter Brückenstraße 14 ist das Nierenzentrum untergebracht. Nierenkranke steuern das Gebäude an, um hier unter anderem  ihre lebensnotwendigen Blutwäsche-Termine zu absolvieren. Künftig müssen sie viel weiter fahren.
Jochen Bopp
Brigitte Krause von Brigitte Krause Fränkischer Tag
LKR Haßberge – Es ist für 52 nierenkranke Patienten ein dramatischer Eingriff in ihren Alltag: Das Nierenzentrum in der Brückenstraße in Haßfurt stellt seinen Dienst ein.

Das gemeinnützige KfH Kuratorium für Heimdialyse und Nierentransplantation e.V. (mit Sitz in Neu-Isenburg) betreibt in Haßfurt seit mehr als 25 Jahren ein KfH-Nierenzentrum und seit 15 Jahren ein Medizinisches Versorgungs- und KfH-Gesundheitszentrum, in denen die nephrologische sowie die hausärztliche Versorgung ambulanter Patientinnen und Patienten sichergestellt werden. Zum 30.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben