Haßberge
So steht es um die hausärztliche Versorgung
Bei leichten Beschwerden ist der Gang zum Hausarzt normal. Doch wie stellt sich die Situation derzeit im Landkreis Haßberge dar?
Foto: Oliver Berg/dpa
Zeil am Main – Der Versorgungsatlas der KVB gibt an, wie viele Ärzte sich um die Menschen im Landkreis Haßberge kümmern. Und auch, dass sich ein Problem anbahnt.

Der Kopf platzt, der Magen drückt, die Haut juckt. Der Hausarzt ist die erste Anlaufstelle. Seine Praxis meist in direkter Nähe zum Wohnort - lange Fahrtwege braucht bei Krankheit keiner. Überhaupt jetzt zu den Corona-Impfungen vertrauen sich viele Bürger lieber ihrem Hausarzt an, als einem der Impfzentren in Zeil und Hofheim.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich