Kooperation beendet
In Ebern droht das Ende der Theaterkultur
In ihrem heimlichen Versteck erleben Julia und Winston alias Anna Schindlbeck und Benjamin Jorns in „1984“, dem aktuellen Stück des Fränkischen Theaters, vertrauliche Stunden. Doch der Überwachungsstaat wird sie finden.
Foto: Sebastian Worch
LKR Haßberge – Das Fränkische Theater Bühne sieht sich der Stadt verpflichtet, doch mangels Spielstätte kann es nicht mehr auftreten. Senkt sich der letzte Vorhang?

Stücke wie „Endspiel“, „Die fetten Jahre sind vorbei“ oder aktuell die unbedingt sehenswerte Inszenierung „1984“ lassen nur auf den ersten Blick Endzeitstimmung aufkommen. Doch nach langer Corona-Pause sind die Maßbacher zurück auf den Bühnen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.