Sport
Kegler feiern ihren Zusammenschluss vor 50 Jahren
Großer Ehrenabend beim Keglerverein Haßberge-Steigerwald in Sand am Main
Besonders ehrenamtlich engagiert haben sich diese Mitglieder im Keglerverein Haßberge-Steigerwald und wurden dafür ausgezeichnet.
Foto: Christian Licha
LKR Haßberge – Die Kegler der Altlandkreise Haßfurt, Ebern und Hofheim schlossen sich vor 50 Jahren zusammen. Das sollte sich als gute Idee erweisen.

Zwei herausragende Auszeichnungen an verdiente Mitglieder waren der Höhepunkt am Samstag beim Festabend des Keglervereins Haßberge-Steigerwald e. V. anlässlich seines 50-jährigen Bestehens. Im voll besetzten Saal des Weingut-Hotels Goger in Sand wurde Karl-Heinz Kager zum Ehrenvorsitzenden ernannt und Franz Lehnhardt in den Ehrenrat des Bayerischer Sportkegler- und Bowlingverbandes (BSKV) im Bezirk Unterfranken berufen.

Karl-Heinz Kager aus Kirchaich war elf Jahre Vorsitzender des Keglervereins Haßberge-Steigerwald sowie lange Jahre Jugendsportwart und Kassenprüfer. Franz Lehnhardt aus Haßfurt war 15 Jahre Jugendspielwart im Verein und außerdem jahrelang Bezirkssportwart. Vorsitzender Philipp Voit würdigte zusammen mit BSKV-Landesvorsitzende Margot Petzel, BSKV-Bezirksvorsitzenden Ralf Kleinert und dem Bezirksvorsitzenden des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV), Günther Jackl, die außerordentlichen Verdienste der beiden Geehrten. Neben einigen weiteren engagierten Mitgliedern wurde Franz Lehnhardt außerdem zum Ehrenmitglied im Keglerverein Haßberge-Steigerwald ernannt.

 

Der Keglerverein Haßberge-Steigerwald hat sogar Weltmeister

Im Laufe der Jahrzehnte konnte der Keglerverein Haßberge-Steigerwald zahlreiche sportliche Erfolge feiern. Etliche Keglerinnen und Kegler standen auf den Siegerpodesten der bayerischen und deutschen Meisterschaften. Mit den anwesenden Janine Wehner, Marco Endres und Samantha Jones gingen sogar Weltmeister aus dem Verein hervor.

Großer Ehrenabend beim Keglerverein Haßberge-Steigerwald in Sand am Main
Karl-Heinz Kager (Vierter von links) wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt und Franz Lehnhardt (Dritter von links) in den Ehrenrat des Bayerischer Sportkegler- und Bowlingverbandes (BSKV) im Bezirk Unterfranken berufen. Es gratulierten (von links) BSKV-Bezirksvorsitzender Ralf Kleinert, Landrat Wilhelm Schneider, Vorsitzender Philipp Voit, BLSV-Bezirksvorsitzender Günther Jackl und BSKV-Landesvorsitzende Margot Petzel.
Foto: Christian Licha

In seiner Laudatio ging Ehrenmitglied Ernst Albert unter anderem auf die Nachwuchsarbeit ein und dankte den Jugendleitern aus Zeil, Sand und Kirchaich, wo die Jugendlichen-Quote bei 20 Prozent liegt. In Vertretung für den verhinderten Jugendwart Günther Österling ließ Franz Lehnhardt mit einer kurzweiligen Präsentation die letzten fünf Jahrzehnte des Vereinslebens Revue passieren.

Zum Kegeln ist man früher in langer weißer Hose mit Aufschlag und scharf gebügeltem Bruch sowie schwarzem Gürtel angetreten

Geschmunzelt werden konnte zum Beispiel über Erinnerungsfotos aus der Anfangszeit, als die Kegler in langer weißer Hose mit Aufschlag und scharf gebügeltem Bruch sowie schwarzem Gürtel auftraten. Heute hingegen trägt man zum Kegeln moderne und elegante Sportbekleidung.

Schirmherr Wilheilm Schneider: Die Gründungsmitglieder hatten nach der Gebietsreform die Zeichen der Zeit erkannt

„Die Gründungsmitglieder hatten nach der Gebietsreform die Zeichen der Zeit erkannt und die Sportkegelvereine aus den drei Altlandkreisen Haßfurt, Ebern und Hofheim unter die Haube eines neuen Kreisverbandes gebracht“, sagte Schirmherr Landrat Wilhelm Schneider. Dies habe sich sehr belebend auf das Sportkegeln im Landkreis Haßberge gewirkt. Das „Scharfe Blech“ des Blasorchesters Sand umrahmte die Feier musikalisch. Mit einer besonderen Einlage glänzten die Kegler von „Alle Neun Sand“, als sie ihr Keglerlied präsentierten, das seit den 1950er Jahren in der Korbmachergemeinde zu besonderen Anlässen gesungen wird.

Großer Ehrenabend beim Keglerverein Haßberge-Steigerwald in Sand am Main
Für ihre sportlichen Erfolge bei bayerischen Meisterschaften, deutschen Meisterschaften und Weltmeisterschaften wurden diese Keglerinnen und Kegler geehrt.
Foto: Christian Licha

 

Keglerverein Haßberge-Steigerwald e. V. – Personalien

 

Zu Ehrenmitgliedern ernannt Franz Lehnhardt, Andreas Knoblach, Günther Österling, Jakob Schmitt, Johann Weber, Reinhold Eckert, Wolfgang Heiles

Ehrungen

- erfolgreiche Keglerinnen und Kegler: Janine Wehner, Marco Endres, Samantha Jones, Alexander Kern, Stefan Seitz, Christina Neundörfer (alle Weltmeister);

Markus Hartmann, Peter Höhn, Jürgen Geisler, Christopher Langer, Stefan Körber, Jochen Dietrich, Sabine Schmitt (alle auf den Plätzen 1 bis 3 bei deutschen Meisterschaften); Yvonne Wehner, Holger Jahn, Jakob Schmitt, Yvonne Neundörfer, Sven Haderlein, Jürgen Seuling, Robert Neundörfer, Georg Schropp, Markus Bessler, Anke Höhn-Stubenrauch, Katharina Popp (alle auf den Plätzen 1 bis 3 bei bayerischen Meisterschaften)

- für ehrenamtliches Engagement: Michael Hunger, Dieter Jäger, Karl Räder, Gerhard Suckert, Reinhold Eckert, Norbert Hopp, Dieter Jäger, Kerstin Stubenrauch, Paul Hochrhein, Horst Keeß, Erich Zink, Markus Scheuring, Wolfgang Frantzen, Karl Räder, Claudia Glückert, Thomas Stubenrauch, Anneliese Zapf, Waltraud Schmitt, Dieter Hering

Vielfältiges Vereinsleben im Landkreis Haßberge, jedoch gibt es manchmal auch Sorgen:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: