Konzert
Große Musik an der Mühleisenorgel in Königsberg
Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter aus Wunsiedel schuf ant der Mühleisenorgel in Königsberg für die Zuhörer ein Klangerlebnis.
Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter aus Wunsiedel schuf ant der Mühleisenorgel in Königsberg für die Zuhörer ein Klangerlebnis.
Foto: Gerold Snater
F-Signet von Gerold Snater Fränkischer Tag
Königsberg in Bayern – Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter aus Wunsiedel zaubert eine beeindruckende Klangfülle in die Marienkirche in Königsberg.

Mit dem ersten Moonlight-Konzert in diesem Jahr wurde die im vergangenen Jahr begonnene Konzertreihe der Orgelmusik in Vollmondnächten in der Marienkirche in Königsberg am Dienstagabend fortgesetzt. Dass eine Orgel die „Königin der Instrumente“ ist, konnten die Zuhörer dabei wieder einmal in höchster Qualität erleben.

Denn es waren eine äußerst beeindruckende Klangfülle und die unterschiedlichsten Klangfarben zu hören, die den sakralen Raumes der Marienkirche erfüllten. Zumal mit Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter aus Wunsiedel, der sich von der Mühleisenorgel begeistert zeigte, ein Meister seines Faches am Pult des großen Instruments saß.

Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Eugène Gigout

Mit Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Eugène Gigout schuf er dieses Klangerlebnis an der Orgel, das durch die mit Kerzen illuminierte Marienkirche stimmungsvoll verstärkt wurde. Die Zuhörer bedankten sich mit viel Applaus bei dem Organisten.

 

Es gibt noch zwei weitere Konzerte bei Vollmond an der Mühleisenorgel in Königsberg

Ein tief sitzender Vorgeschmack auf die folgenden derartigen Konzerte. Diese sind am Donnerstag, 8. Dezember, mit „Jugend musiziert“-Preisträger Ivo Schwinn aus Königsberg um 18.30 Uhr mit Orgelmusik im Advent und später dann in der Passionszeit am Dienstag, 7. März 2023, um 19 Uhr mit Kirchenmusikdirektor Gerd Henecke aus Sulzbach-Rosenberg. Natürlich wird dazu der Vollmond leuchten, wenn Wolken ihn nicht verdecken, und zu dem feierlich-majestätischen Ambiente wie beim Konzert am Dienstag sorgen.

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: