75 Jahre FT
Als Haßfurts Fußballer Geschichte schrieben
11 000 Fußballfans kommen am 19. März 1961 zu dem Fußballspiel des 1. FC Haßfurt gegen den 1. FC Bamberg an der Haßfurter Flutbrücke. Haßfurt gewinnt - und bekommt den Auftstieg verweigert. Das ist der Hammer.
11 000 Fußballfans kommen am 19. März 1961 zu dem Fußballspiel des 1. FC Haßfurt gegen den 1. FC Bamberg an der Haßfurter Flutbrücke. Haßfurt gewinnt - und bekommt den Auftstieg verweigert. Das ist der Hammer.
Foto: Fotos/Repro: Ludwig Leisentritt
75 Jahre FT
Haßfurt – 1961: Mit dem Sieg über Bamberg machen die Haßfurter den Aufstieg in die Bayerische Amateurliga Nord klar. Doch der Fußballverband blockt zunächst ab.

Eine Welle der Empörung löste 1961 die Entscheidung des Süddeutschen Fußballverbandes aus, dem 1. FC Haßfurt die Lizenz für den Aufstieg in die Zweite Liga Süd zu versagen. Die Fußballwelt stand Kopf. Wo ist die Gerechtigkeit? Denn unbesiegt hatten die Haßfurter Kicker die Süddeutsche Amateurmeisterschaft errungen. Die Spieler Heinz-Herbert Kreh und Rudi Oehm hatten Angebote höherklassiger Vereine abgelehnt, um mit ihrem Heimatverein in einer höheren Klasse zu spielen. Nun verwehrten die Fußballgewaltigen in Stuttgart den Aufstieg mit der Begründung, die Kreisstädter könnten sich die Zweite Liga finanziell ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Eine Welle der Empörung löste 1961 die Entscheidung des Süddeutschen Fußballverbandes aus, dem 1. FC Haßfurt die Lizenz für den Aufstieg in die Zweite Liga Süd zu versagen. Die Fußballwelt stand Kopf. Wo ist die Gerechtigkeit?