Kirche
Altbekannt und zu Neuem bereit
Holger Manke wird im August seine Stelle als neuer evangelischer Pfarrer für Ebern und Jesserndorf antreten. Dort ist er ein alter Bekannter.
Eszter Manke-Lackner
Eckehard Kiesewetter von Eckehard Kiesewetter Fränkischer Tag
Ebern – Eberns früherer evangelischer Vikar Holger Manke ist designierter Nachfolger von Bernd Grosser als Seelsorger in Ebern und Jesserndorf. Noch muss die Gemeinde warten.

Die Worte „jó nap“ und „udvözöljük“ sollte man sich schon mal merken. Sie sind ungarisch, bedeuten „Grüß Gott“ und „Willkommen“. Die evangelische Pfarrstelle in Ebern wird nicht lange vakant bleiben und da ist es gut, schon ein wenig ungarisch parat zu haben. Zum 1. August wird nämlich Holger Manke als Nachfolger von Bernd Grosser neuer evangelischer Pfarrer von Ebern und Jesserndorf werden. Das gab das Dekanat Rügheim bekannt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben