Bürokratie
Wie viele Bedienstete braucht die Kreisbehörde?
Immer wieder hieß es für Abteilungen des Landratsamts in Haßfurt in den vergangenen Jahren Kisten packen und umziehen, weil die Verwaltung aus allen Nähten platzte. Im März 2017 zog die Zulassungsstelle in Haßfurt – hier Leiter Mathias Ullrich und...
Foto: Archiv/Landratsamt Haßberge
Eckehard Kiesewetter von Eckehard Kiesewetter Fränkischer Tag
LKR Haßberge – Der Zuwachs macht vor dem Landratsamt in Haßfurt nicht Halt. Ist das noch effizient? Immer mehr Personal und immer mehr Platz werden benötigt.

Mit aktuell 464 Mitarbeitern zählt die Kreisverwaltung zu den größten Arbeitgebern im Landkreis Haßberge. Die Spitzenreiter, Fränkische Rohrwerke mit etwa 1800 Beschäftigten in Königsberg, Valeo in Ebern und Fischbach (annähernd 1500 Mitarbeiter) oder die Gleitschlifftechnikfirma Rösler mit mehr als 800 Menschen Beschäftigten in Untermerzbach, erreicht sie nicht.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.