Coming-Out
Priester wollen sich nicht mehr verstecken
Zwei Priester aus dem Bistum Würzburg haben sich als schwul geoutet.
Foto: Foto: belyaaa, adobe stock / Mapics, adobe stock / Illustration: Franziska Schäfer
Würzburg – Über 100 Mitarbeitende der katholischen Kirche wollen ihre sexuelle Orientierung nicht länger verstecken. Auch zwei Priester aus Würzburg outen sich.

Sie haben das Lieben und Leben im Verborgenen, die Angst, wegen ihrer sexuellen Orientierung ausgegrenzt und diskriminiert zu werden, satt: An diesem Montag outen sich deutschlandweit über 100 Personen, die haupt- oder ehrenamtlich in der katholischen Kirche tätig sind, öffentlich als lesbisch, schwul, trans, inter, queer oder non-binär.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.