Belohnung
Realschule Hofheim hat gute Umweltschutzideen
Große Freude: Die Jacob-Curio-Realschule Hofheim wurde wieder als Umweltschule ausgezeichnet.
Große Freude: Die Jacob-Curio-Realschule Hofheim wurde wieder als Umweltschule ausgezeichnet.
Christian Hauck
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Hofheim i. UFr. – Trotz einiger Widrigkeiten macht die Realschule Hofheim in Sachen Nachhaltigkeit auf sich aufmerksam. Es gibt gleich mehrere Projekte.

Die Jacob-Curio-Realschule wurde zum dritten Mal in Folge „Umweltschule in Europa“. Dieses Jahr erhielt die Schule für ihr Engagement auf dem Sektor Umwelt und Nachhaltigkeit sogar drei Sterne verliehen, obwohl das durch die niedrige Schülerzahl und die damit verbundene geringere Reichweite der Aktionen eigentlich gar nicht möglich ist.

Trotzdem war sich die Jury der „Stiftung für Umwelterziehung“ einig, dass die Einführung eines Wasserspenders eine so große Nachhaltigkeit generiert, dass diese Maßnahme angemessen erscheint.

Realschüler wollten ein Gerät für gesprudeltes und gekühltes Wasser

Christian Hauck von der Realschule Hofheim blickt zurück: Im vergangenen Schuljahr suchte die Umwelt-AG der JCR nach Sponsoren für ein solches Gerät, das gesprudeltes und gekühltes Wasser herstellen kann und den Schülern dann kostenlos zur Verfügung stellt.

Nachdem die Finanzierung stand, wobei an alle Firmen, die durch ihre Spenden dazu beitrugen, das Projekt zu verwirklichen, noch einmal ein „Herzliches Dankeschön“ gesagt sei, wurde der Spender schnell von den Schülern und Lehrern angenommen.

Vermeidung vieler Plastikflaschen und des Transport von Wassers als Ziel

Das Ziel: Die Vermeidung der vielen Plastikflaschen und des Transports des Wassers, welche beide in der CO2-Bilanz negativ zu Buche schlagen und die Müllberge vergrößern würden.

Auch der Bau von Igelhäusern und die Müllsammelaktionen überzeugten das Umweltgremium.

Und das Engagement geht weiter: Für dieses Jahr sind vier feste Termine eingeplant, an denen die Schüler in und um Hofheim Müll sammeln und Nistkästen bauen.

Die Hofheimer Realschüler sind sogar in die Tierhaltung eingestiegen

Außerdem sind vier Hühner an der Realschule eingezogen, um die sich gekümmert werden will.

Gleichzeitig startete das Projekt Klimaschule, bei dem es darum geht, die Schule klimaneutral zu machen.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: