Rettungsaktion
Das falsche Rad am falschen Weg
Der verunglückte Radler wurde aus schwierigen Terrain per Luftrettung geborgen.
BRK Haßberge
Eckehard Kiesewetter von Eckehard Kiesewetter Fränkischer Tag
Knetzgau – Ein 64-Jähriger stürzt am Schlangenweg bei Knetzgau mit seinem Tourenrad. Mountainbiker warnen davor, Gefahrenstellen zu unterschätzen.

Die Rettungsaktion war spektakulär. Dementsprechend hat der Bericht über den Radfahrer, der am Montagnachmittag auf dem Schlangenweg bei Zell am Ebersberg verunglückt ist, viel Aufsehen erregt. Der 64-Jährige hatte sich bei einem Sturz vom Rad auf dem Waldweg den linken Oberschenkel gebrochen, war aber sonst zum Glück weitgehend unversehrt geblieben. Er trug Helm. Probleme bereitete seine Bergung aus unwegsamem Terrain im tiefen Schluchtenwald, die letztlich rund 35 Einsatzkräfte von Rotem Kreuz, Feuerwehr, Bergwacht, Polizei und Bundeswehr ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.