Schornsteinfeger
Ein neuer Glücksbringer für den Bezirk
Mario Knop startet am 1. Februar als neuer Bezirksschornsteinfeger im Raum Zeil am Main.
Mario Knop startet am 1. Februar als neuer Bezirksschornsteinfeger im Raum Zeil am Main.
Foto: Peter Knop
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Zeil am Main – Der Kehrbezirk Zeil am Main bekommt einen neuen Chef: Mario Knop. Er beginnt schon am 1. Februar mit der Arbeit.

Ein neues Gesicht im Kehrbezirk Zeil am Main, der die Stadt Zeil mit Krum und Ziegelanger sowie Steinbach, Neubrunn und Limbach umfasst. Da der bisherige Bezirksschornsteinfeger Benjamin Herrmann in einen Kehrbezirk in Heimatnähe nach Oberfranken wechselt, bekommt der Kehrbezirk Zeil am Main einen neuen Chef. Die Regierung von Unterfranken hat Mario Knop zum 1. Februar als Nachfolger bestellt. Das teilt das Landratsamt Haßberge mit.

Zurück in die Heimat

Der 28-jährige Knop kommt aus dem Landkreis Haßberge und war zuletzt als Bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger im hessischen Heppenheim beschäftigt. Der Familienvater freut sich auf eine heimatnahe Arbeitsstelle.

„Das Landratsamt Haßberge wünscht einen guten Start und gutes Gelingen beim Vollzug der Bestimmungen des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes sowie der Kehr- und Überprüfungsordnung“, heißt es in der Mitteilung des Landratsamtes.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: