Pandemie
Für Freiheit und Frieden
In Herzogenaurach demonstrierten am Samstag laut Polizeiangaben 65 Personen für Freiheit und Frieden.
Foto: Richard Sänger
Herzogenaurach – "herzi.denkt" setzt am Marktplatz Anreize zum Nachdenken über die aktuelle Situation. Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung waren Stichwörter

"Lasst uns bitte alle einmal eine Minute darüber nachdenken, was Frieden für jeden einzelnen von uns bedeutet". Mit diesen Worten eröffnete die Versammlungsleiterin Liane Bittner die Mahnwache für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung am Samstag auf dem Marktplatz in Herzogenaurach. Die Veranstaltung war für eine Teilnehmerzahl von 60 Personen genehmigt und fand bei strahlendem Sonnenschein auf dem gut gefüllten Marktplatz statt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich