Absturzgefahr
Pfarrei vs. Bürger: Streit um Höchstadter Störche
Ein Storch versucht, auf einem Vorsprung des Westportals der St.-Georgs-Kirche ein neues Nest zu bauen, nachdem sein altes kürzlich abgetragen wurde. Darüber ist ein Blech zu sehen, das eine erneute Ansiedlung verhindern soll.
Ein Storch versucht, auf einem Vorsprung des Westportals der St.-Georgs-Kirche ein neues Nest zu bauen, nachdem sein altes kürzlich abgetragen wurde. Darüber ist ein Blech zu sehen, das eine erneute Ansiedlung verhindern soll.
Foto: Sven Dörr
Höchstadt a. d. Aisch – Auf der St.-Georgs-Kirche wollen die Tiere nisten. Doch damit hat die Pfarrgemeinde ein Problem und geht aktiv gegen den Horst vor - in der Brutzeit.

Es klappert über dem Westportal der St.-Georgs-Kirche. Nicht etwa, weil die Handwerker auf dem Dach wären, sondern ein Storch auf dem First sitzt und einen Artgenossen begrüßt. Der setzt gerade zum Anflug auf seine Nestbaustelle an, muss jedoch abdrehen. „Die Stelle, an dem der Horst entsteht, ist nicht gut, wenn es um den Anflug geht“, erklärt Edmund Lenz. Der 69-jährige Höchstadter kümmert sich seit über 40 Jahren um die Störche in der Region. Alleine im Aischgrund sind es mittlerweile mehr als 100 Paare.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal