Rat vom Experten
Fünf Dinge, die man zu Rauchmeldern wissen muss
Rauchwarnmelder sind in Bayern seit einigen Jahren Pflicht. Wohin sie müssenund was beim Kauf zu beachten ist, erklärt Matthias Rocca, Kreisbrandrat in Erlangen-Höchstadt.
Foto: AA+W, adobeStock
Christian Bauriedel von Christian Bauriedel Fränkischer Tag
LKR Erlangen-Höchstadt – Die Sensoren mit Batterie müssen in allen Wohnungen hängen. Ein Brandexperte informiert über Pflichten, Kauf und wohin Rauchmelder müssen.

Es soll noch immer Menschen geben, die nicht überzeugt sind von der Notwendigkeit von Rauchmeldern in der Wohnung. Das sei eine Fehleinschätzung, sagt Matthias Rocca, Kreisbrandrat von Erlangen-Höchstadt. Er erklärt Wissenswertes zu den Geräten mit Sensor und Warnton. Pflicht! In Neu- und Umbauten müssen seit 2013 Rauchmelder eingebaut werden. Seit 2018 gilt die Pflicht zum Nachrüsten in Bestandsbauten. In Mietswohnungen muss der Vermieter sich um Installation und Wartung kümmern. Das gilt in Bayern. Es gibt unterschiedliche Regelungen in ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.