Jubiläum
Stolz auf „50 Jahre Hallenbad“
Die „Väter und eine Mutter“ des Höchstadter Hallenbads (von links): Adolf Linseis, Thomas Amtmann, Hans-Peter Philipp, Daniela Scheidel, Bürgermeister Gerald Brehm, Otto Oberndorfer und Karl-Heinz Zillich.
Andreas Dorsch
F-Signet von Andreas Dorsch Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – 50 Jahre alt und immer noch attraktiv: Das Hallenbad in Höchstadt feiert in diesen Tagen runden Geburtstag.

Die Bilanz dieses halben Jahrhunderts: Seit es 1972 in Betrieb ging, zählt das Bad über vier Millionen Besucher – im Durchschnitt 82.797 pro Jahr. Für Bürgermeister Gerald Brehm (JL) und Sportzentrum-Leiter Hans-Peter Philipp ein Anlass, die Väter des Hallenbads zu einer kleinen Feier ins Foyer zu laden.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben