Kirchweih
Die Aischer lassen es auf ihrer Kerwa krachen
Festumzug: Die Kerwasburschen in Aisch bringen den Baum zum Ort der Bestimmung.
Foto: Johanna Blum
Aisch – Auch die schönste Kerwa geht zu Ende. Die Aischer haben ihr Fest ausgelassen und mit viel guter Laune gefeiert. Einige gingen baden.

Mit dem Bieranstich am vergangenen Donnerstagabend vor „Small Willy’s Bar“, diesmal durch den Zweiten Bürgermeister Günter Münch, erwachte Aisch zu regem Kerwaleben. Die Kerwasburschen, allen voran Philipp Müller, hatten ein Programm aufgestellt, das sich sehen ließ. Am Freitagabend fand wie üblich beim Kerwathlon ein Kräftemessen mit verschiedenen Spielen auf der Hauptstraße statt: Nach einem Speedfrühschoppen wo eine Biertischgarnitur aufgestellt werden musste, dazu dann ein Bier getrunken und anschließend die Garnitur wieder ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.